Weitere Wege zur Verbesserung der Gesundheit

Uncategorized

Wir alle hatten diese gut gemeinten Momente, in denen wir uns entschlossen haben, unseren Lebensstil grundlegend zu ändern: Hören Sie auf zu rauchen. Verlieren Sie 20 Pfund. Melden Sie sich in einem Fitnessstudio an und beginnen Sie jeden Tag zu trainieren.

Während wir immer danach streben sollten, diese Art von Gesundheitszielen zu erreichen, muss der Weg zu einer besseren Gesundheit nicht immer große Sprünge bedeuten.

Es gibt auch viele kleinere Schritte, die Sie machen können, um Ihre allgemeine Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern – und weil es Dinge sind, die Sie leicht in Ihre Routine integrieren können, sind sie auf lange Sicht einfach zu erreichen. Auch wenn Sie nur wenige Minuten Zeit haben, können Sie diese Zeit nutzen, um Ihr persönliches Wohlbefinden zu verbessern.

Versuchen Sie, die folgenden Aktivitäten und Strategien in Ihren Tag zu integrieren. Wenn diese einfachen Schritte zu Gewohnheiten werden, können sie einen großen positiven Effekt auf Ihre allgemeine Gesundheit haben.

Genießen Sie Entspannung

Experten empfehlen regelmäßige Bewegung, Meditation und Atemtechniken, um Stress abzubauen. Aber auch etwas so Einfaches – und Angenehmes – wie beruhigende Musik hören, ein gutes Buch lesen, in einem Whirlpool tränken oder mit Ihrem Haustier spielen kann Ihnen helfen, sich zu entspannen.

Das ist ein Ratschlag, den Sie sich zu Herzen nehmen sollten, denn anhaltender Stress kann eine Reihe von Gesundheitsproblemen verursachen oder verschlimmern, darunter Herzkrankheiten, Schlaganfall, Bluthochdruck, Depressionen, Geschwüre, Reizdarmsyndrom, Migräne und Fettleibigkeit.

Gehen Sie früher ins Bett.

Die meisten von uns bekommen nicht die sieben oder mehr Stunden Schlaf, die Erwachsene brauchen, wie viele Experten bestätigen.

Im Laufe der Zeit kann ein Mangel an geschlossenen Augen das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls erhöhen – unabhängig von Alter, Gewicht oder Bewegungsgewohnheiten.

„Wenn du ständig unter Schlafentzug leidest, könnte es helfen, wenn du jede Nacht 15 Minuten früher ins Bett gehst“, sagt Quintana. Legen Sie auch einen regelmäßigen Schlaf- und Weckplan fest und halten Sie sich daran – auch an freien Tagen.

Machen Sie Treppenläufe.

Wenn Sie das nächste Mal in eine höhere Etage gehen, umgehen Sie den Aufzug und steigen Sie stattdessen die Treppe hinauf. Du wirst dein Blut in Wallung bringen, deine Lungen trainieren und die Muskeln in deinem Unterkörper trainieren.

„Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Tag mit körperlicher Aktivität zu bereichern, ohne die Zeit zum Sport zu blockieren“, sagt Hooberman. „Ich sage meinen Patienten, sie sollen jeden Tag 10.000 Schritte gehen. Die Treppe zu nehmen ist eine tolle Übung und zählt dazu.“

Alle diese kleinen Schritte können sich zu einem gesünderen Menschen summieren.

Machen Sie ein paar Ernährungsumstellungen.

-Tauschen Sie Weißbrot, Reis und Pasta gegen gesündere Vollkornvarianten.
-Verwenden Sie hautloses Huhn und Truthahn in Ihren Rezepten anstelle von Huhn mit fettiger Haut.
-Ersetzen Sie jeden Tag ein zuckerhaltiges Getränk (Soda, Saft, etc.) durch ein hohes Glas Wasser.
-Wenn Sie zwischen den Mahlzeiten Hunger bekommen, essen Sie eine Handvoll Mandeln oder Cashews, ein Stück ganze Frucht oder Karottenstangen, die in Hummus getaucht sind, anstatt nach Schokoriegeln oder Kartoffelchips zu greifen.

Darüber hinaus empfiehlt Hooberman, eine zusätzliche Portion nicht stärkehaltiges Gemüse in die tägliche Ernährung aufzunehmen.

Previous
3 natürliche Schmerzmittel

Neueste Kommentare

    Archive

    Was gab es hier früher?

    Die Charité-Universitätsmedizin Berlin hatte seit 2001 den weiterbildenden Masterstudiengang Consumer Health Care angeboten, der 2004 akkreditiert und 2009 reakkreditiert wurde. Die Gutachterkommission würdigte dabei die Verbindung von Wissenschaft und wirtschaftlichen Erfordernissen im Studiengang als innovativen Ansatz, der für die Studenten mit einem unmittelbaren Nutzen verbunden ist.
    Absolventen dieses wissenschaftlich fundierten und praxisrelevanten Studienganges erwarben damit eine zusätzliche Qualifikation für anspruchsvolle Aufgaben und leitende Funktionen in der Arzneimittelindustrie und in der Gesundheitsversorgung.
    Ab Herbst 2017 ist der Studiengang Consumer Health Care dann jedoch eingestellt worden. Das Institut für Public Health (IPH) der Charité-Universitätsmedizin Berlin bietet weiterführende Masterstudiengänge auf dem Gebiet Public Health und Epidemiologie an. Nähere Informationen finden Sie unter:

    https://iph.charite.de/studium_lehre/

    Nun möchte ich auf diesem Blog meine Gedanken rund um das Thema Gesundheit mit Ihnen teilen.